Impressum

Firmenname: Renta Versicherungsvermittlungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH

Anschrift:
Nußbaumstraße 10
PLZ/Ort: 80336 München

Tel: +49 (0) 89 / 54 90 83-0
Fax: +49 (0) 89 / 54 90 83-11

E-Mail:
Um unsere Emailadresse anzuzeigen, geben Sie bitte in das Textfeld unten NOSPAM ein und klicken anschließend auf weiter:

Vertretungsberechtigte: GF Erika Krüger, Dirk Gottschalk, Winfried Ribbrock (Versicherungsvermittler)

Inhaltlich verantwortlich: Dirk Gottschalk, Nußbaumstraße 10, 80336 München

Handelsregister: Amtsgericht München HRB 128905
Steuernummer: 143/175/20620

Umsatzsteueridentifikationsnummer: nicht vorhanden
Wirtschaftsidentifikationsnummer: nicht vorhanden

Erlaubnis nach § 34 d I GewO für Versicherungsvermittler, zuständige Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Balanstraße 55 – 59, 81541 München, www.muenchen.ihk.de)

Berufsrechtliche Regelungen für Versicherungsvermittler:
- § 34 d GewO
- §§ 59 – 68 VVG
- Verordnung über die Versicherungsvermittlung und Beratung

Diese berufsrechtlichen Regelungen können über www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

Berufskammer: Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Balanstraße 55 - 59, 81541 München, www.muenchen.ihk.de

Rechtliche Hinweise und Datenschutzerklärung

Haftung für Inhalte:

Wir freuen uns über den Besuch auf unserer Website und über Ihr Interesse an unseren Angeboten. Die Renta GmbH ist nach § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte, die auf dieser Website zur Nutzung bereitgestellt werden, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Jedoch übernimmt die Renta GmbH keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte.

Haftung für externe Links:

Von eigenen Inhalten auf dieser Website sind Verweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgestellten Inhalte zu unterscheiden. Die Renta GmbH macht sich diese fremden Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Renta GmbH überprüft bei der erstmaligen Verknüpfung den fremden Inhalt zwar darauf, ob durch ihn eine mögliche rechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird, jedoch werden die Inhalte, auf die in diesem Angebot verwiesen wird, nicht ständig auf Veränderungen überprüft, die eine Verantwortlichkeit auslösen könnten. Sobald die Renta GmbH feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, daß ein Angebot, auf das verwiesen wird, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben.

Datenschutzerklärung:

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Renta Versicherungsvermittlungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH.

Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit persönlichen Daten haben.

1 Verantwortlicher Verantwortlicher für die Erhebung,

Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist Renta Versicherungsvermittlungs- und Vermögensverwaltungs-gmbH, Nußbaumstr.10, 80336 München, Tel. 089-5490830, info@renta-gmbh.com,
Geschäftsführung Herr Dirk Gottschalk, Herr Winfried Ribbrock, Frau Erika Krüger.

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an oben genannte verantwortliche Stelle richten. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

2 Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

2.1.1 Datenverarbeitung zur Erfüllung unserer Tätigkeit als Hausverwaltung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir zur Erfüllung unserer Tätigkeit als Hausverwaltung benötigen.

Soweit Sie sich für ein Mietobjekt zunächst interessieren, benötigen wir Ihre Kontaktdaten (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), um Sie kontaktieren zu können.

Zur Begründung und Betreuung eines Mietverhältnisses benötigen wir weitere Angaben über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. Diese Daten benötigen wir, damit wir wissen, mit wem der Mietvertrag geschlossen wird und damit wir Sie z.B. schnell und einfach erreichen können, falls wir Sie kontaktieren müssen (z.B. bei Schäden am Objekt, organisatorischen Angelegenheiten, Ankündigungen von Handwerkern etc.). Zudem ist es z.B. erforderlich, dass wir wissen, ob Sie finanziell in der Lage sind, die Zahlungsverpflichtungen aus dem Mietverhältnis zu erfüllen. Hierzu benötigen wir Angaben beispielsweise über den Beruf, den Arbeitgeber, das monatliche Nettoeinkommen und darüber, welcher Geldbetrag Ihnen monatlich zur Bezahlung der Miete zur Verfügung steht. Vor Abschluss des Mietvertrags sind wir auch berechtigt, konkrete weitere Lohn- bzw. Gehaltsnachweise zu verlangen.

Bei gewerblichen Mietern erheben und verarbeiten wir die Kontaktdaten des jeweiligen Ansprechpartners sowie Angaben zu dessen Funktion im Unternehmen.

Die Rechtgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO, weil wir ein berechtigtes Interesse als Hausverwalter daran haben, Ihre personenbezogenen Daten für die Verwaltung von Mietverhältnissen, z.B. die Anbahnung, Begründung, Betreuung, sowie zur Betreuung der von uns verwalteten Mietobjekte zu verarbeiten.

2.1.2

Mit Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen gestatten Sie der Renta Versicherungsvermittlungs- und Vermögensverwaltungs-GmbH (genannt „Renta“) Ihre im Rahmen des Bewerberverfahrens übermittelten personenbezogenen Daten und Bewerbungsunterlagen, maximal 6 Monate zu speichern und zu verarbeiten. Diese Einwilligung zu einer längeren Speicherung erstreckt sich ausdrücklich auch auf übermittelte Gesundheitsdaten i.S.d. Art. 4 Ziffer 15 DSGVO. Übermitteln Sie Angaben zu einer Schwerbehinderung oder andere Gesundheitsdaten i.S.d. Art. 4 Ziffer 15 DSGVO, gestatten Sie der Renta diese im Zuge des Bewerberverfahrens zu verarbeiten

2.2 E-Mail Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z.B. per Post, telefonisch oder per E-Mail), speichern wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO daran, auf Ihre Anfrage zu antworten.

2.3 Speicherdauer

Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist. In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

3 Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse.
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

3.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben das Recht auf eine übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Im Einzelnen:
Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:
1. die Verarbeitungszwecke;
2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

3.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und ggf. auch Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

3.3 Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")

In einer Reihe von Fällen sind wir verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten zu löschen.

Im Einzelnen:
Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
3. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

3.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

In einer Reihe von Fällen sind Sie berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn:

1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten abgelehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt haben;
3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

3.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu übermitteln, oder von uns übermitteln zu lassen.

Im Einzelnen:
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

3.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, auch einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen.

Im Einzelnen:
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen;. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.8 Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

3.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

4 Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht.
Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.
Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

5 Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (etwa Handwerksbetriebe), erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.
Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten. Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet nicht statt und ist nicht geplant.